Du betrachtest gerade Oslo, Christiania und Kristiania

Oslo, Christiania und Kristiania

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Oslo

Der Reisende von heute kennt die Hauptstadt Norwegens nur unter dem Namen Oslo.

Aber die Stadt hieß nicht immer so, denn im Laufe der Geschichte wurde der Name mehrfach geändert und auch die Schreibweise wurde angepasst.

Schon im 9. Jahrhundert gab es eine Siedlung im heutigen Stadtgebiet. Um das Jahr 1000 war Oslo bereits eine bedeutende Küstenstadt.

Der Name Oslo leitet sich vom nordischen Áslo ab, nach 1359 wurde auch Óslo verwendet.

Der Ursprung des Namens soll sich aus os „Mündung“, ås „Hügel“ oder ås „vorchristlicher Gott“ herleiten, wobei in der heutigen Forschung die letzten beiden Ableitungen als am wahrscheinlichsten gelten.

Die Endung -lo deutet auf „Wiese am Wasser“, was ja passen würde.

Der Name leitet sich also wahrscheinlich von geographischen Gegebenheiten ab – mögliche Ableitungen wären dann: Ebene unter dem Hügel oder Ebene der Götter.

Zwischenzeitlich gab es auch noch weitere Schreibweisen, so z.B. Opslo oder Opsloe.

Von 1624 bis 1924 hieß die Stadt Christiana. In der Kurzform wurde auch Xania verwendet.

Nach dem großen Brand von 1624 ließ der dänisch-norwegische König Christian VI. die Stadt wieder aufbauen. Die neue Stadt wurde weiter nach Westen und näher an die Festung verlegt – so erhielt die Stadt den „neuen“ Namen Christiania.

Oslo ca. 1830 – Quelle: Oslobyleksikon (Lizenzfrei)

Noch heute ist der Name im Osloer Stadtbild präsent, so z.B. am Christiania Torv (Rådhusgata/Nedre Slottsgate) oder dem Christiania Teater.

Kongens gate 22

Der Name „Oslo“ blieb jedoch für den Bereich des heutigen „Gamlebyen“ erhalten. Das „alte“ Oslo wurde somit zu einem Vorort von Christiania.

Wappen über einem Hauseingang – Korsgata 19

1859 wurde dieser Teil nach Christiania eingemeindet. Ab 1860 gab es dann die erste Überlegungen, die ganze Stadt wieder in „Oslo“ umzubenennen.

Von 1877 bis 1924 wurde der Name mit einem „K“ geschrieben – Kristiania. Anfangs verwendeten nur einige staatliche Behörden das „K“, das „Ch“ war in der norwegischen Umgangssprache eher unüblich. Ab 1897 übernahmen alle städtischen Ämter die Schreibweise.

Offiziell wurde die Schreibweise nie festgelegt, so dass Privatpersonen zwischen beiden Schreibweisen frei wählen konnten.

Am 11. Juli 1924 beschloss das Storting dann die Namensänderung.

Zum 1. Januar 1925 wurde der Name in Oslo geändert.

Der damalige alte Bereich „Oslo“ wurde seit 1925 unter dem Name Gamlebyen bekannt.

Seit 2023 heißt Oslo auf Samisch offiziell Oslove.


Quelle:
Wappen 1892 im Beitragsbild: Public Domain-Merket 1.0 Universal | Creative Commons Lizenzfrei

Christiania/Kristiania – Wikipedia
Oslo – Store norske leksikon (snl.no)
Oslo – historie – Store norske leksikon (snl.no)
Oslo – historisk oversikt – Store norske leksikon (snl.no)
Oslobyleksikon

Stand 04.2024

Auch interessant

Bilder und Kunst aus Oslo

– eine kleine Auswahl – aktualisiert 06.2024 Vorder- und RückseiteAker Brygge Höhe Fähra…

Der Kreisverkehr in Norwegen

– Unterschiede und Vorteile – Aktualisiert: Juni 2024 Bei meinen Fahrten durch Norwegen …

Wohnmobile: Gewichtskontrolle in Norwegen

Auf das Gewicht kommt es an aktualisiert: 05.2024 Der nächste Urlaub steht an oder das neue Wohnmobi…