Du betrachtest gerade Die Osloer Spinne

Die Osloer Spinne

Edderkopp (Spinne) im Osloer Schlosspark

Die riesige Spinnen-Skulptur Maman der Künstlerin Louise Bourgeois (1911 bis 2010) wurde im hinteren Teil des Osloer Schlossparks aufgestellt.

Im Jahr 2000 wurde die Skulptur zum ersten Mal in London aufgestellt. Danach wurden sechs weitere Versionen angefertigt, von denen eine auf Reisen ging. Sie war in New York, Bilbao, Tokio, Paris usw. zu sehen – und jetzt ist sie in Oslo angekommen.

Die 10 Meter hohe und 10×10 Meter breite Stahlkonstruktion wird hier bis August 2023 bleiben.

Maman (französisch für Mutter) soll weniger erschrecken, sondern vielmehr den Schutz und die Kraft einer Mutter symbolisieren, was auch durch die 17 „Eier“ unter ihrem Körper unterstrichen werden soll. Die Künstlerin denkt dabei auch an ihre eigene Mutter.

Gleichzeitig steht Maman mit ihren dünnen Beinen aber auch für die Zerbrechlichkeit.

Weitere Skulpturen stehen im Tjuvholmen und Ekebergpark.

Wer also in diesem Sommer in Oslo ist, sollte sich das Kunstwerk einmal aus der Nähe anschauen, durch ihre dünnen und langen Beine hindurchgehen und unter der Skulptur stehend stauend nach oben schauen – ein Erlebnis.

Informationstafel im Park

Mittlerweile wurde das Kunstwerk wieder entfernt – schade.

Weiterführende Seiten:
https://artincontext.org/maman-sculpture/
Kongehuset.no

Stand: 02.2024

Bilder: Norwegen Journal / Beate


Mehr zum Thema Kunst:

Bilder und Kunst aus Oslo

– eine kleine Auswahl – aktualisiert 06.2024 Vorder- und RückseiteAker Brygge Höhe Fähra…

Die Grotte in Oslo

– Grotten – Wer heutzutage den Schlosspark besucht, dem werden die beiden Wohngebäude am…

Street Art in Oslo

– Sammlung verschiedener Graffiti in Oslo – Aktualisiert: 01.05.2024 (siehe unten) &#821…